Hochbau - Hochbauleistungen

alles rund um Hochbauarbeitenhochbauarbeiten

Der Bereich Hochbau innerhalb des umfassenden Begriffs Bauerstellung bezeichnet alle Gewerke oberhalb Kellerdecke.
Dieser Übergang von Tiefbau zu Hochbau ist allerdings fließend und nicht exakt ausgerichtet, denn einige dem Hochbau zugerechnete Gewerke müssen auch im Bereich des Tiefbaus tätig werden.

Die Gewerke im Rohbau

In der Rohbauphase werden die Mauern errichtet, eventuell tragende Wände betoniert und auch Treppen eingeschalt. Diese Aufgaben sind dem Maurerhandwerk zugeordnet.
Planerisch und vorbereitend arbeiten das Elektrohandwerk und Sanitärinstallateure in dieser Phase an der Einbringung von Leerrohren und Anschlussleitungen für die spätere Elektro- sowie Wasser- und Heizungsinstallation.
Sind die Maurerarbeiten soweit fortgeschritten, dass der Dachstuhl gesetzt werden kann, beginnt das Zimmermannshandwerk seine Tätigkeit auf dem Rohbau.
Mit dem Setzen und Befestigen des letzten Balkens als Basis für das kommende Dach ist auch die Zeit für das Richtfest gekommen. Der Bau im eigentlichen Sinne ist nun aufgerichtet.

Auf den Zimmermann folgt der Dachdecker, um den Bereich Dach des Hochbaus nach außen hin abzuschließen. Dazu kommt noch die eventuelle Einpassung eines Dachfensters durch den Schreiner, die Installation der Dachrinnen durch den Sanitärfachmann und die Anbringung der Blitzschutzanlage durch den Elektriker.
Im und am Haus sind weiterhin die Maurer mit Verputz- und Isolationsarbeiten beschäftigt, gleichzeitig arbeitet der Schreiner am Einbau der Türen und Fenster und der Fliesenleger beginnt, die Badezimmer zu verfliesen. Auch die Elektriker und Sanitärfachleute können ihre Arbeiten nun abschließen und dem Bodenleger das Feld überlassen. Dieser arbeitet Hand in Hand mit dem Maler und Tapezierer.

Im Hochbaubereich arbeiten die Gewerke der Maurer, Zimmermänner, Elektriker, Gas-Wasser-Installateure, Fliesenleger, Bodenleger, Schreiner sowie das Gewerk der Maler bis zur Fertigstellung des Gebäudes und der Übergabe an den Eigentümer.

Aufgrund der inzwischen auf dem Markt befindlichen Bauprodukte mit teilweise überlappenden Funktionen greifen viele Gewerke ineinander und es bestehen auch einige Dienstleistungen und Tätigkeiten, die nicht unbedingt der Handwerksordnung unterliegen. Doch sind auch diese Aufgaben einem der oben genannten Gewerke zuzuordnen.